Posts

Es werden Posts vom 2015 angezeigt.

Von Hölzken auf Stöckchen.... :D

Dieses Jahr keine Knaller....

Die bösen Geister kann ich auch mit Kochlöffel und Kochtopf vertreiben!...
 sagte bereits meine Großmutter Christien-Stephanie.

Ein großartiger Name finde ich, wobei ich mir jetzt nicht sicher bin,
ob er auch genau so geschrieben wird.
Kristin Stefani...
Oder
Christin Stefanie...
Möglichkeiten gibt es genug.

Sie selbst liebte es, wenn wir Sie Steffi riefen.
Oma und Mutti, waren auch OK aber der Name Steffi brachte Sie zum Strahlen.

Sie hatte viele Kinder, Enkelkinder, Urenkel, Ururenkel und glaubt mir,
auch wenn Sie im späten Alter (so zwischen 87-90Jahren), unsere Namen manchmal verwechselte,
konnte Sie uns gut auseinander halten. 

Auf alle Fälle wusste Sie genau, wer dazu gehörte und wer nicht!

Da brauchten wir nicht ihren Namen rufen!
Sie nahm uns bei der Hand und führte uns,
wenn es sich nicht vermeiden ließ.

Das Einzige, was passieren konnte war,
dass sich ein Kind an Ihre Hand verirrte,
welches eigentlich nicht zur Familie gehörte.
Doch selbst das…

Viel zu schnell...

Kennst du das:

Du hörst einem Menschen beim Erzählen zu.

Irgendwann schaltest du ab.
Unbewusst.
Weil du meinst du wüsstest, was der andere erzählt.
Vielleicht erzählt er es dir auch ein zweites Mal.

Hast du schon ein zweites Mal einen geliebten Film gesehen?
Wieviel mehr sieht und versteht man dann!

Ich möchte lernen, ein zweites Mal mit Aufmerksamkeit dabei zu sein.
Ich werde mehr auf mich aufpassen!

Bewusste Wiederholungen schaffen Sicherheit.
Bewusste Wiederholungen schaffen Verständnis.
Bewusste Wiederholungen schaffen Ruhe.
Bewusste Wiederholungen schaffen Kraft.
Bewusste Wiederholungen schaffen Zufriedenheit. 

Einen wunderschönen Tag
und einen guten Start ins neue Jahr

Eure Oppi





Ordnung

Eines der schwierigsten Sachen der Welt ist es,
sich zu verstehen.






Farben

Bild
Nicht immer ist es Weiß.
Kein Frost auf Winterscheiben.
Der Mond so hell wie Tags die Sonne
Sehnsucht

Die Welt wünscht sich den Frieden
nie mehr als jetzt.
Geburtstag 
Mohammed und Jesus
Lichter führen uns zu Gott

Alles wird anders
Hoffnung - Liebe
jetzt gehen wir den Weg
Wir lernen Frieden
collectivement




Nicht immer ist es Weiß.
Kein Frost auf Winterscheiben.
Der Mond so hell wie Tags die Sonne
Sehnsucht 

Wunderschöne  Festtage
euere Oppi



Ich werde sein, der ich sein werde....

Helfen

Bild
Helfen ist etwas Gutes.

Oder nicht?!


Helfen....

Dem helfen der Hilfe bracht.
Meinst du wirklich?
Braucht er deine Hilfe oder willst du nur!?


Helfen ist nicht so einfach.
Oder doch?!


Wenn du helfen willst, dann tust du unter Garantie das Falsche.

 Also lasse es lieber.

Irgendwann kommt jemand und bittet um deine Hilfe.
Bestimmt. Ganz bestimmt.

Also warte und bis dahin - helfe dir.
Damit du für den Ernstfall alle Kraft hast, die du brauchst.


 Einen schönen Abend
Eure Oppi

Ich lese gerade :
Ein ganzes Halbes Jahr.
Von jojo Moyes
Ein schönes Buch.

Wie kann ich dich am besten Verstehen.

Das was du sagst, ist etwas anders als ich höre und das,
obwohl wir die gleiche Sprache sprechen. 


Beispiel:

Wir spielen Karten.

Jeder hat seine Karten verdeckt vor sich liegen.
Der Gegner muss raten welche Karte, wo bei dir liegt.

 Ich rate und mein Gegner sagt:
"Nein, das ist falsch...
 es ist eine Zahl darunter."

OK, denke ich, es ist die 3, denn ich habe 4 gesagt.


Richtig?


Nein falsch!


Die Karten werden abgelegt und die 1 liegt oben am Tischrand,

unter der 1 liegt die 2
     dann kommt die 3
     dann kommt die 4
     zuletzt die           5

also liegt was ist unter der 4.....

haha... die 5



Alles Liebe eure Oppi



WIR

Bild
Was machst du?

Glaubst du, wenn der Wind sich bewegt, kannst du meine Worte hören.
Glaubst du.

Glaubst du, wenn die Sonne scheint, kannst du meine Blicke sehen.
Glaubst du.


Glaubst du, wenn der Regen dich berührt, kannst du meine Hände spüren.
Glaubst du.


Stelle dich auf eine Lichtung, sei ganz ruhig.
Dann brauchst du nicht zu glauben.
Dann weißt du.


Dann spürst du mich.
Dann siehst du mich.
Dann fühlst du mich.

Dann bin ich dir ganz nah.





Oppi






ArtCourage "andersrum" Commerzbank Frankfurt

Bild

Aufregung.

Bild
Warten....

Gibt es etwas schrecklicheres als zu Warten.
Besonders dann, wenn du aufgeregt bist.
Wenn  ein besonderes Ereignis vor der Tür steht.

Es ist eine geschenkte Zeit.
Es ist die besondere Zeit.
Spüre genau was Sie mit dir macht.
Die Zeit.

Denn es ist ein Gefühl.

So
AUFREGEND


Guten Morgen 

Heute geht es nach Frankfurt.
"andersrum"
Austellung in der Commerzbank

Es braucht ja keiner zu wissen..... haha

Bild
.....hast du wirklich angenommen, dass dein Körper nicht wüsste, wenn du Sport treibst.
Wo kommen dann die Muskeln her?

Meinst du nicht, jede Zelle deines Körpers ist müde, wenn deine Lider die Augen
verschließen möchten.

Meinst du wirklich, wenn du Hunger hast, ist es nur dein Magen der gefüllt werden möchte.

Wenn dein Auge Licht erkennt, meinst du, diese Information bleibt deinem Gehirn verborgen in dem du ein Auge schließt.

Nicht nur dein Körper ist ein Ganzes.

Alles was ist, ist ein Ganzes. Das Eine funktioniert nicht ohne das Andere.

Genau so, können wir auch nichts verheimlichen.

Gar nichts!

Glaube mir!


Manchmal wollen wir nur nicht sehen, was wir tun.
Wir wollen es nicht sehen, weil wir es nicht mögen.


Bei einer Diät ein Stücken Schokolade.... wen kümmert es.

 Es braucht ja keiner zu wissen....

Wenn du nicht abnimmst, sehen es sowieso alle.... oder meinst du nicht..

Haha..

In diesem Sinne.
Einen wunderschönen Sonntag

Wenn du lächelst, dann blühen die Blumen um so schöner!
Dein…

Mich muss es geben, wegen dem Ganzen

Bild
Heute hatte ich zwei wundervolle Gespräche.


An der Haltestelle, wo ich von meiner Straßenbahn in den Bus springe, sitzt oft
ein Freund, sein zu Hause ist Irgendwo. Sein Dach über den Kopf der Himmel.

Er lacht gerne, genau wie ich und ist immer bereit, auf eine kleines Gespräch mit mir.
So sitzen wir oft auf den blauen kalten Drahtsitzen und plauschen.

Heute war wieder so ein Tag. Es wird kälter bestimmt, denn nach Vollmond ändert sich das Wetter.
So sprechen wir.... eigentlich immer small... oder wie nennt man solche Gespräche.

Heute habe ich persönliche Fragen gestellt.

"Musst du diesen Winter wieder draußen übernachten und wenn du die Möglichkeit hättest, würdest du in deinem vergangen Leben etwas ändern wollen?"

Weißt du, sagt er zu mir und denkt nach. Nein, denn so einen wie mich muss es geben. Das ist das Ganze, damit es einmal eine perfekte Menschheit gibt. Damit wir alle lernen.

Dann lacht er und albert... und zack , wird ein kleiner, blauer, perfekter Schlumpf gebore…

Vorsicht es ist ein Messer..

Bild
Das ist doch klar... oder?!
So ein Messer ist gefährlich. Schon als Kind bekommst du von Mutti gesagt. VORSICHT nicht mit dem Messer spielen. Hast du dir schon einmal in den Finger geschnitten... SO   RICHTIG???? So wirklich tief???!!! Das Blut hat nur so aus dieser Wunde herausgeblubbert, alles war sofort rot. Man glaubt gar nicht, was aus so einer kleinen Wunde herausblubbern kann.  Es ist erschreckend. 
Dann, wenn jemand verzweifelt ist, nicht weiter weiß und....
Nun, jeder vermaledeite Haushalt hat ein Messer, welches besonders geschärft wurde vom Küchenchef. Denke!!!!!!!!!!!
Denke, was passiert, wenn dieser Jemand..... 
Es war an einem schönen Sommermorgen.  Die Ferien sollten beginnen und es standen wie jedes Jahr wieder einmal die Zeugnisse vor der Türe. Ja, sie klopften an, manchmal schon einige Tage früher durch den Lehrer. Der, der den Eltern mitteilt. HMMMMMM, dieses Jahr, war ein beschissenes Jahr für ihren Nachwuchs. Manch ein Elternteil nimmt es mit Gelassenheit, manch …

Auf zum Tai Chi Wochenende

Bild
Alle Vorbereitungen waren getroffen. Andrea hat für die Gruppe die Planung übernommen und war unser Manager. Wunderbar hat Sie alles gemacht, ich -  brauchte nur zeitig überall erscheinen.

So sollte mein Wochenende, an einem Freitag im September,  in aller Ruhe starten. Freitag ist der beste Tag der Woche, finde ich. Du kannst etwas früher von der Arbeit nach Hause gehen, da haben alle Verständnis. Jeder deiner Kollegen,  versucht so schnell wie möglich ins Wochenende zu kommen.

Mein Wecker geht um 5.00 Uhr. Wie jeden Morgen. Nur heute setze mich sofort ins Bett, recke mich und stehe auch auf. Früh zur Arbeit und früh fertig mit der Pflicht. Dann ab zur Kür. So dachte ich.

Doch ich hatte die Rechnung ohne den nächtlichen Sturm gemacht. Natürlich hatte ich des Nachts den Sturm wütend gehört. Einmal bin ich wach geworden, habe das Fenster geschlossen, damit es nicht rein regnet, mich umgedreht im Bett und   bin  sofort wieder eingeschlafen.

Jetzt stand ich auf und freute mich auf den Ta…

Ruhrpott

Bild
Hmm... neulich... ist schon etwas her... halt neulich... lach.... war ich mit meiner Freundin bei den Ruhrpoeten.

Es war schön. Geschichten von Menschen aus dem Pott.
Wir sind Multi...
Multikulti... multikultinational... also ein bunter, zusammengewürfelter Haufen.

...

Bergleute aus allen Ecken der Erde.
Und wir wohnen schon lange zusammen, haben uns also aneinander
gewöhnt.... sollte man meinen. (!)

Hmmmmmmmmmmm


Manchmal, manchmal... wenn ich die Schlagzeilen lese, denke ich darüber
nach. Wann gewöhnt man sich daran, eine bunte Kultur zu haben.

Ich für meinen Teil bin ja so.
Wenn ich mich einmal an etwas gewöhnt habe
und mir geht es gut dabei, ich bin also zufrieden, dann möchte ich nichts daran ändern.
Also, ich möchte so bunt bleiben.
Bunte Geschichten erzählen können.

Da, bei den Ruhrpoeten, da wurden Geschichten vorgelesen.
Geschichten von früher, von den Menschen.
Von der schwarzen Asche, die auf die Häuser und auf die weiße Wäsche
niedergeregnet ist.

Ist heute unsere Wä…

Der letzte Tag

Bild
Wir besteigen den Berg
Dienstag, 28. Juli 2015
20:57
Wie ich sagte, wir steigen aus dem Auto aus und gehen spazieren. So denke ich.
Die Brüder laufen über die Steine. Mohammad bleibt ab und zu stehen, gibt mir seine Hand, damit ich sicher gehen kann. Sie zeigen mit den Finger auf die Festung, in schwindelnder Höhe… finde ich.









Nie im Leben denke ich daran, dass wir diesen Berg besteigen wollen. Es ist über 40 Grad heiß, in meiner Hand trage ich eine Wasserflasche aus dem Eisfach. Diese wird mich im laufe des Tages noch retten. 
Teilweise ist das Wasser darin, noch zu einem Klumpen Eis gefroren.

Irgendwo spielen Kinder und Abdullah fragt etwas. Dann sagt er, es sind ca 3 km bis oben.
Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmm….

Dann läuft er los und wir zockeln hinter her. Ich versuche zu atmen und im gleichmäßigem Tempo hinter her zu laufen. Meine Füße stecken immer noch in den Latschen und ich laufe vorsichtig. Dann habe ich dieses tolle Kleid an. Leider kann ich damit keine großen Schritte machen und …

Im Flugzeug zurück nach Düsseldorf

Bild
Gebe mir nicht den Fisch, sondern zeige mir, wie du ihn fängst.
Samstag, 18. Juli 2015
18:41
So fliegt der Flieger Richtung Düsseldorf. Er kommt von Agadir mit den Erinnerungen, der schönsten Woche meines Lebens an Bord. Seit heute ist mir bewusst, was ich schon immer wusste, ich liebe die Menschen aber besonders, liebe ich die Armen unter Ihnen.

Und wenn man glaubt es gibt für einen Menschen nur einen Engel. Tja, da kann ich nur sagen, jeder Engel hat eine Familie. Ein Teil davon befindet sich im Himmel und der andere ist hier bei uns auf der Erde.

Wo soll ich anfangen. Einige Tage habe ich jetzt schon in Marokko verbracht. Mohammad hat mir gezeigt, wie wundervoll es ist, wenn man dienen darf und wenn man das noch für seine Familie tun kann.

Die letzten zwei Tage waren voller Herzlichkeiten. Die ersten, hoffe ich in diesem Lepi wieder zu finden. Im Moment sind sie verloren gegangen. Verloren gegangen und wiedergefunden in meinem Kopf. Denn in der Not können wir mehr, als wir für m…