bohhh... das schwarze Schaf...

Gewohnt seid ihr, dass es eine lustige Geschichte wird. Doch heute...
weit gefehlt. Ich habe mich mal so richtig aber auch so:

Es fängt in den Oberschenkeln an, zieht sich über deinen Po,
(Nach der Art, der kann mich doch mal von hinten sehen... ;D)
den Rücken hinauf, (Ihr wisst schon, der kann mir auch mal
dort herunter ... :/ ) legt sich um meinen Hals, dass dieser anschwillt
und meine Mundwinkel herunter zieht.
Dieses Gesicht, einige unter euch kennen es als ehemaliges Merekl Gesicht ;)
ist mein bester, ich bin wütend, Ausdruck.

Also, da ist doch mein geliebter Wurm, der, der mir immer die schönsten
Geschichten liefert. Heute macht er mich wütend. Ist das so, alles was
man besonders mag... dieses Yin und Yang... das eine
bedingt das andere. Wo viel Licht ist, ist auch Schatten. Boooo.....

Hier erklärende Worte zum Geschehen. Also ich gehe, wie so oft am
Endpunkt unserer Bahn vorbei. Sie steht schon dort und wartet.
Ins geheim denke ich ... natürlich auf mich und freue mich auf meinen warmen Sitzplatz!

Manch mal öffnet er den Bauch und schwupp, kann ich schon hinein
huschen, ins Warme und mich meinem Handy oder meinen Lesestoff
widmen.

Doch heute .... 30 Sekunden. Es waren genau 30 Sekunden, ich habe es
ausgezählt. Der Wurm fährt von der Endstelle, ob wohl er uns doch sehen
muss. Der Damen waren wir Drei, wir wollten doch hinein ins Warme.
Mit strammen Schritt und der HOFFNUNG, er wartet auf uns.
Fast hätten wir den Bauch erreicht ...
FAST!
Aber der Wurm hatte es eilig, vor einer roten Ampel, zu warten.

ICH HABE ES GEZÄHLT, ES WAREN GENAU 30 SEKUNDEN
ER STAND 30 SEKUNDEN AN DER ROTEN AMPEL...

Genau einen Meter, mit seinem Ende, von uns entfernt.

Eigentlich bin isch gelassen und
denke mir, nun es war nicht mein Wurm,
meiner ist freundlicher und
lässt mich einsteigen.
Meiner kommt sicher gleich und ....
Aber nichts kommt... KEINER ... EINER...

So habe ich am frühen Morgen...
und er war bitter kalt,
18 Minuten auf meinen Wurm warten müssen,
statt der vorgeschriebenen 10.

Bitte, bitte, wenn es irgend jemand steuern kann, dann
möchte ich doch bitte, bitte den Wurm, der immer so
nett ist. Der mich mit nimmt und ab und zu auch schon
mal wartet, wenn ICH 30 Sekunden Verspätung habe.

Und, und, und schnapp Atmung... dann kamen doch
wirklich zwei Würmer an gekrochen. Junge, Junge...

Einen wunderschönen
wünsche ich Euch.
Mit vielen netten Begegnungen ;D


Ich habe eine Tasche genäht. Sie hat bereits Ihren Besitzer gewechselt.

Und mein Sohn hat einen Vogel aus Holz hergestellt. Eine wunderbare
Arbeit. Fritz, sein Urgroßvater konnte es auch. Diese Holzarbeiten...
Ich habe ihn bekommen, ein wunderschönes Vor-Weihnacht-Geschenk.

:D









Kommentare

Brigitte hat gesagt…
boah der vogel sieht aber spitze aus, den dein sohn gemacht hat.

ich glaube jetzt kann ich endlich wieder hier schreiben. hatte probleme mit google.

liebe grüße brigitte
Oppi hat gesagt…
Da freue ich mich, dass du mich hier besuchen kannst. Gleich stelle ich meine Gabe ein. Das war wie Weihnachten. Brigitte, ich weiß gar nicht, wie ich das wieder gut machen kann. Ich denke, das geht
nicht. Hab dich lieb. Ja... der Vogel ist wirklich große Klasse.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der letzte Tag

Die Kurve.... oder Künstler Treff

Ich male ein Bild