Kinderliebe

Meine Kinder sind so ... und... und...

-schnüffff ... Taschentuch... schnief... schnell...- sie spüren genau, wenn Mutti eine Umarmung braucht.

Wenn irgend Jemand ... nur ein Wort über meine Kinder.... dann werde ich zur wilden Bestie.

Es sei denn, ich schimpfe gerade auch auf die Beiden, dann - ja und nur dann - kann man
mit mir ins gleiche Horn blasen. (Aber auch hier wäre meine Empfehlung, es nicht zu tun. :)

Heute habe ich ein bisschen geweint, weil ich nach Berlin fahren wollte und das ganze
Vorhaben geplatzt ist.

Erst hat mich der Große in den Arm genommen und gesagt:

"Mutti sei nicht traurig, du brauchst nur eine Umarmung!"

Dann kam der Kleine,
hat mich auch in den Arm genommen und gedrückt.

"Hast du geweint?" hat er gefragt.

Ja, habe ich gesagt... ein Bisschen. (Das war natürlich gelogen ;)

"Sei nicht traurig, die Reise holst du bestimmt nach!"

WAS   SOLL   MAN   DAZU   SAGEN!

Ich Liebe EUCH!








la... la... la

Heute fange ich bestimmt an....

mo sagt, du brauchst ein Konzept.

Ja, das ist sinnig...

Für alles im Leben braucht man ein Muster...
Macht es Sinn oder nicht?

Einfach so drauf los... das ist nicht möglich...das kann keiner übersetzten...
das geht schief... da holst du dir Beulen.... da fällst du auf die Nase!

Immer wieder mache ich einfach alles aus dem Bauch heraus.
Ja, vorher übe ich ein bisschen und versuche Licht und Schatten zu finden.
Den Schwung der Lippen übe ich zu malen und dann sehe ich, wie
dieser Schwung plötzlich und einfach ohne zu denken in einem Bild entsteht.

Aus dem Bauch, aus dem Herzen, aus der Hand...

ganz ohne Gehirn, ganz ohne zu überlegen....

Lernen ohne einen Weg vorgezeichnet zu haben oder eine kleine Spur vorlegen. Die
nackten Füße in diese Spur setzten, so wie man es als Kind (und manchmal heute noch)
am Strand gemacht hat.

HIHI...

Heute werde ich.... *LOL*.... in meinen Garten gehen, der erste Frost kommt!

Was sagt mir das?


Es geschieht nichts ohne Grund!




Einen schönen Sonntag...
Eure Oppi

Mantel...

Ein Mantel, denn der Winter kommt bestimmt...

Der Kragen muss noch angenäht werden...

aber dazu habe ich keine Lust mehr, irgend wann muss auch mal die Ruhe einkehren.

Heute Fernsehen... :)


Einen schönen Abend

Oppi

Frühstücken....

Was gibt es schöneres, als den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück zu beginnen.

Beim Tisch decken kann ich aus dem Fenster die Tiere beobachten.

Für mich decke ich Honig, Butter, Käse, Brot und Kaffee mehr brauche ich nicht.

Den Kaffee bitteschön sehr heiß und schwarz.

Von meinem wunderbaren Platz, sehe ich aus dem Augenwinkel, einen schwarzen Fleck an der Wand.
Hmmmmm, schon wieder, weiße Wände, weiße Wände laden Flecken ein...
denke ich und meine Gedanken wandern zu meinen wunderbaren Jungs, die dafür sorgen, dass
Wände hier und da einen kleinen Spitzer Farbe bekommen. (Rote Spagettisoße ist hier das
beste Beispiel)

So ist es und ich schenke meine Aufmerksamkeit Tessy, die wieder einmal um den Tisch herumschleicht und mit ihren Augen dazu auffordert, dass ich ihr kleine Brotstückchen in das Maul
schiebe. Nein, da bin ich konsequent... vom Tisch gibt es nichts.... nur mal hier und da ein paar Kleinigkeiten. ;)

Da schon wieder erwische ich mit meinen Augen den Fleck....

HAHA

Ein Wanderfleck... es ist Spinnen Zeit.
Nah, Mutti nicht immer so voreilig mit deiner Erkenntnis.
Tiere beobachten vom Frühstück Platz ist was feines.

Einen wunderschönen Freitag
ich werde gleich ein bisschen Putzen, die Schüsseln mit Wasser unter meiner Heizung auskippen,
und meinen Mantel weiterarbeiten.
Heute Abend geht es auf eine Party.

Eure Oppi


Es wird genäht...

Es ist mal wieder an der Zeit die Nähmaschine herauszuholen und das nicht nur zum Ausbessern oder Flicken.


Ein Mantel wird geschneidert....  ratet mal, woraus Mutter sich einen Mantel schneidert.

Aus einer Decke!!! :))))

Ja, diese Decke ist einfach toll und warum soll man mit so einem schönen Teil
nur auf dem Sofa sitzen.



Die Ärmel und der Kragen fehlen noch... ;)

Ein Fell auf meiner Hose... 
Viel zu schade, finde ich...


Wurm Geschichte

Oh, mannnnnnnnnnnnnnn ...
(Diese Worte wecken Erinnerungen... schreibe ich irgend wann eine Geschichte drüber... ;) )

Da belege ich den absolut schönsten Platz im gelben Wurm und dann das.

Zwei Männer setzen sich in MEINEN  Viererblock und sie sehen nicht gerade
vertrauenerweckend aus.
Einer von den Beiden hält eine Dose Bier in der Hand, er hat sein fettiges Haar in einem Zopf zusammen gebunden, seine Füße sind ohne Socken und stecken in viel zu großen Schuhen.
Die Kleidung ist dunkel und ... nein, nicht dreckig aber irgendwie... ich weiß nicht.
Sein Freund ist dort, wo andere Haare tragen frisch rasiert und poliert... so scheint es mir und er schaut irgendwie verlegen drein.

Nun, der mit der Bierdose setzt sich in meine Reihe... und spricht mich an.

"Sie... haben Sie schon Post von der Staatsanwaltschaft?"

In meinem Kopf rattert es.... Verwechslung....oder.... der will Krach...

Gesichtsmuskellähmung, Atemstillstand.... ich sage dann mal nichts.

"Sie..!" "Vor zwei Tagen... erinnern Sie sich nicht an mich!"

Gesichtsmuskellähmung, Atemstillstand... ich sage dann mal nichts.

"Ich habe sie angezeigt...... weil.....

und jetzt kommt es...

"SIE HABEN MIR DAS HERZ GEBROCHEN!!!!!!!!!!!!!!""""


Meine Gesichtsmuskellähmung verschwindet, die wenige Luft, die sich noch in meinen Lungen befindet bricht aus und ich wage ein Lächeln.

ABER ... ich sage immer noch nichts...

Sie sind sooo nett und dann überschlägt er sich mit Nettigkeiten. Böse sein kann ich ihm nicht, doch froh bin ich darüber, dass ich an der nächsten Haltestelle aussteigen darf.

Huiiii, so ein Spaß muss nicht sein!
Das ist nicht gut für mein Herz,
wie leicht hätte es brechen können.









https://www.facebook.com/media/set/?set=a.402859066448615.90460.155833687817822&type=1&l=b7399edccd

Hier im Raum für Kunst habe ich die Olga hergestellt.
Jetzt ist sie fertig.


Macht sich doch gut in meiner Küche. ;)
Freu.

Einen schönen Start in die Woche
eure Oppi
Ups... was ist da passiert?

Tessy kann gar nicht hinsehen... Ich glaube sie mag meine Arbeit nicht. ;)

Handwerker

Handwerker... wer kennt das nicht. Wer noch nie Handwerker im Hause hatte, hat keine Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa hhhhhhhhhhhhhh nung.

Eigentlich zähle ich mich selbst zu den Handwerkern und deswegen weiß ich:
" Handwerk ist nicht perfekt und das ist auch gut so. "

Nein, ich will schon perfekt gestylt beim Friseur herauskommen. Meine Schuhe sollen sich gleichen. Die Nähte an meinem Kleid sollten fest bleiben. (Okay, wenn
ich zugenommen habe... ok... dann, aber auch nur dann :)

Und sind nicht gerade die kleinen Macken, die Hingucker?!

Deswegen habe ich nichts dagegen, wenn nicht alles so perfekt vom Handwerker gemacht wird.
Wenn manches aussieht, als hätte ich es gemacht. Da bin ich ganz gelassen, es ist nicht schlimm.

Doch finde ich Handwerker, die mit allen Mitteln versuchen sich unbeliebt zu machen, einfach...
SCH....!
Halloooo, wenn ich keine Zeit habe... dann kann ich anrufen und wenn ich einen Schlüssel von jemanden habe, dann bringe ich den irgendwann mal vorbei. Es könnte ja vielleicht sein,
dass der Eigentümer diesen Schlüssel benötigt. Wenn ich verspreche, etwas bis zum Wochenende
fertig zu haben, dann lasse ich mir keine drei Monate Zeit.

Trotzdem lasse ich mich nicht aus der Reserve locken und ich mecker auch nicht.
Die Heizung tropft und befeuchtet die viel zu trockene Luft im Raum.
Der Berg hinterm Haus schützt mich vor wilden Tieren, die sich dort befinden könnten.

Wo was Schlechtes ist, findet sich meist auch was Gutes.

In diesem Sinne... ein Hoch auf das Handwerk.
-Habe ich jetzt gemeckert?-
Egal, ich fühle mich jetzt besser!


Nein, ich will kein Spiel spielen...

Ich koche Nudeln....  ;)

Ein schönes Wochenende, eure Oppi











Übertreiben

Wenn wir Vorbilder haben oder Menschen, die etwas anders gemacht haben als wir, fangen wir an zu übertreiben. Ja, so wie dieser Mensch es ...