Posts

Es werden Posts vom Juni, 2012 angezeigt.

Herzgefühl - Bilder

Bild
Und dann sind da meine Engel....

Eigentlich wollte ich heute nur über den gelungenen ersten Tag, der Ausstellung bei Elisa schreiben, doch manchmal kommt es anders.....

Da sind meine Engel, die, die mich immer wieder aufrichten. Die mir liebe Worte zukommen lassen, wenn ich wie ein Maikäfer auf dem Boden liege und mit meinen Füßen strampele. Welche Energie geht da von diesen lieben Menschen aus? Mit Ihren Worten finde ich die Kraft, meine zarten Elefanten Beine wieder in die richtige Position,  mit den Hufen zuerst auf den Boden, dann in eine aufrichte Stellung, lang gestreckt, mit dem Kopf hoch zum Himmel ragend, auf zu richten. HUIII ist das ein schwerer Satz und ich bin mir nicht sicher, ob ich ihn hier so stehen lassen soll. ;)   Meine Engel.
Wie Iwona... gerade noch hat sie mir mit diesem Wunderding von einem Telefon... irre... welch tolle Sachen man damit machen kann.... eine Chat Nachricht zukommen lassen. Sie ist die feinste Frau die ich kenne und mir von einer Arbeitskollegin…

Einladung

Bild
Ausstellungseröffnung "Akt und Antlitz".
Öffentliche Veranstaltung · Von Elisa Blumensaat Sonntag, 17. Juni 2012 16:00 Am 24.06.- 16.00 Uhr zeigt Petra Oppawsky
Tai-Chi und Qi-Gong zum Mitmachen und
am 01.07. stellt Andreas Koerner ab 16.00 die Dichterin "Christine Lavant" vor.
Raum für Kunst Kraienbruch 34, 45357 Essen, Germany Karte anzeigen · Route planen

Müde....

Bild

Umzug und 9 Monate später....

Bild
Ein Haus, wie wunderbar.  Jetzt... habe ich gedacht, jetzt kann ich alle meine neu erworbenen Kenntnisse anwenden.  Meine Ausbildung soll ja nicht umsonst gemacht worden sein.  Alles soll Feng shui mäßig eingerichtet, gestrichen und eine Oase des  wohlfühlens werden, denn ich kann das, jauuuuu.
Pha..., da hat der Lehrling die Naht ohne den Meister gemacht... (oder wie heißt des Sprichwort...-lach-) Also, erst ist meiner einer in das Haus eingezogen. Meine Möbel wurden fein aufgestellt und alles farblich und gestalterisch richtig ausgetüftelt. Hier und da musste noch ein wenig geändert werden... aber "Rom wurde bekanntlich auch nicht an einem Tag erbaut." Nein, ich habe nicht nur Nachts gearbeitet, ich meinte, ich hatte noch jede Menge Zeit. Dann kam mein großer Sohn mit seinen Möbeln." Mutti ich muss bei dir einziehen." Jupp mein Sohn, so soll es sein. Und es wurde ein bisschen hier gerückt und da geschoben, seine Sachen bekamen einen Platz und meine Schränke wurde…