was jetzt?

Was machen wir, wenn wir nicht mehr wissen was wir machen sollen?
Verzweiflung, Aufgabe, Resignation......

Wenn wir nicht mehr weiter wissen, dann stehlen wir uns fort und leben in unserer eigenen Welt..  der eine tanzt, der andere.... wie auch immer.
Es ist ehhh alles egal, warum sich Sorgen, wenn doch alles so kommt wie es kommt.
Warum? Frage ich euch.... Habe wir einfluss auf den Fluss des Geschehens.
Immer wenn ich mich einmische, habe ich das Gefühl, es wird alles schlimmer... immer wenn ich zuhöre, verstärkt sich alles.
Wenn ich nicht höre, nicht sehe, nicht spreche.... (ist doch irgendwie bekannt) dann ist alles gut.
Wirklich?
Ja, ich höre nichts, ich sehe nichts, ich sage nichts... keine Folge droht mir... alles ist wie es ist, nichts wird kommen, denn ich habe nichts getan. Es beruhigt... doch wofür bin ich da.... wenn ich nichts tue, wofür bin ich dabei? Dann, ja dann könnte ich auch alleine meinen Weg gehen, aber das soll so nicht sein. DabeiSEIN... daneben, mittendrin, so ist es für mich und da kann ich doch unmöglich wie die drei Affen sitzen und nichts tun.... DENK...


Alles liebe fürs Neue Jahr
und schaut hin
hört zu
sprecht
eure Oppi
Nein, es ist nicht leicht!

Malen





Noch nicht ganz fertig.
Die Farben sind ausgegangen... :(

Schöne Weihnachtstage
Oppi

Danke Christiane




So ein kleiner Weihnachtsbaum und sooooo ein großes Geschenk... und was das Schönste ist,  es ist mein!

Danke Christiane ... und wenn man deinen Blog verfolgt hat, dann weiß man/frau wie viel Arbeit du hattest. Ich hab dich lieb.

Deine Oppi

Begegnung


Malen, das kennt ihr... aber schaut mal, was da auf einmal auf den Nadeln ist. Wolle zum Stricken. Wer hätte das gedacht :))))

Da bin ich in der großen Stadt um eine Weihnachtsüberraschung für meinen Freund zu besorgen.  Stehe,wie es auch in den vielen Filmen üblich ist, in einem riesigen Weihnachtlich geschmückten Kaufhaus vor den hübschen Glasfläschchen mit den herrlichen Männer-Düften und besprühe mich. Ich liebe es, wenn ein Mann seinen eigenen Duft hat und bade mich selbst auch gerne in selbigen. Besonders gerne verschenke ich Duft zu Weihnachten. Für mich duftet Weihnachten nun mal. Weihnachten, das ist die Zeit um Menschen zu begegnen. Solch eine Begegnung hatte ich hier, bei diesen Männer-Düften. Da sprichst du mich an und erzählst mir von Kindern, Gott, Engeln von deine Art Menschen zu begleiten, auf ihren  letzten Weg. Von dem was du gibst und was du bekommst. 
"Wir Ernten was wir Säen"... sagst du zu mir... eigentlich suchst du eine Frau... doch ich kann dir damit nicht dienen, auch meine Freundinnen möchte ich nicht hergeben. Du bist ein guter Mensch, du wirst eine Frau finden. Ich danke dir für das Gebet, was du für mich sprechen möchtest. Ich danke dir, dass du mir gesagt hast,
"Jeder Mensch ist einzigartig, deine Kinder, sie sind ein Geschenk, sie möchten eigene Erfahrungen machen und auch nur aus diesen lernen. Sie sehen die Welt mit anderen Augen als du, denn du bist aus der Vergangenheit und sie sind die Zukunft." 
So ist es wohl... DANKE 
Ich hatte es vergessen
und wollte, 
dass sie
alles sehen wie ich.
Wo bist du hergekommen?

Es gibt Engel auf Erden und sie begegnen uns jeden Tag.
Wir müssen nur stehen bleiben und ihnen zuhören.
Habe ein bisschen Zeit und lerne.

Eine wunderschöne Zeit wünscht euch eure Oppi

Ich will .....

Wie ist das mit dem eigenen Willen.

Der Wille ist stark doch das Fleisch ist schwach....

 ----

Meine Kinder haben mir gegenüber einen sehr starken Willen.

Sie meinen....
Ihr Wille geschehe....
:) und mir stehen die Haare zu Berge.

Wiki sagt unter Wille/Willenskraft



Wenn Ihr genau hinseht, dann seht ihr eine Grenze. :)
Bei dem Begriff Willenskraft oder Willensstärke (engl. willpower) handelt es sich um die alltagssprachliche Bezeichnung des Fachbegriffs Volition aus Psychologie und Managementlehre. Willenskraft ist auch ein Synonym für Persönlichkeitsmerkmale wie Beharrlichkeit, Zähigkeit, Entschlossenheit, Robustheit oder Zielstrebigkeit. Allen Begriffen ist gemeinsam, dass sie die psychische Energie bezeichnen, die notwendig ist, um Unlustgefühle, Ablenkungen oder andere Hindernisse auf dem Weg zur Zielerreichung zu überwinden (Umsetzungskompetenz). Einen Mangel derartiger Energie nennt man auch Willensschwäche oder Akrasia. Der Begriff Willenskraft wird auch im Zusammenhang mit dem Überwinden unerwünschter Verhaltensweisen, Gewohnheiten und Emotionen verwendet. Beispiele sind Ess- und Trinkgewohnheiten, Störungen im Sozialverhalten oder (unangemessene) Impulsivität.[1] Die Willenskraft spielt eine wichtige Rolle im Konzept der Selbstmanagement-Therapie von Frederick Kanfer, einer therapeutischen Variante des Selbstmanagements mit dem Ziel, die Selbststeuerungsfähigkeit (des Patienten) zu stärken.[2]

Alles Liebe
eure Oppi



hause rein....PC Spiele

eeee Alter, ne hause rein, bisse beklopft, neee Spinner,    ..... und noch viel schlimmere Wörter werden gesprochen, wenn meine beiden an ihrem PC sitzen. Da muss Mutter ihre Ohren auf Durchzug stellen und alle Türen schließen. So etwas gab es bei uns nicht.

Nein... Echt!
Es war eine andere Zeit. So haben wir nicht geredet. ...... Doch halt stopp, was hat meine Mutter immer zu mir gesagt. "Kind", hat sie gesagt, so spricht man nicht. "Das gehört sich nicht."
Wenn ich das gesagt hätte.... FRÜHER!!!.....

Wer hätte gedacht, dass auch meine Kinder schlimmer werden als ich es war. Zumindest Augenscheinlich, oder besser Ohrenscheinlich, für mich, für meine Ohren, meine 51 Jahre alten Ohren. Kicher....

Ja, die Jugend von heute... Kicher, lach mich krusselig.... Wer hätte gedacht, dass ich diese Worte jemals sage!
DENN -  Ich habe diese Worte gehasst!


In diesem Sinne
Einen wunderschönen
Scheiß Freitag Abend.... :))))
Eure Oppi

Darfs ein bisschen mehr sein...


Ich habe einen Wunscherfüller von Birgit bekommen. Eine kleine selbst gebastelte Lampe. Sie steht an meinem Fenster, da werde ich heute mal wieder einen Wunsch in Erfüllung gehen lassen. ;)
                                                                               -
 Mmmmmm lescher, warmes Obst mit kalter Sahne. Eine feine Sache.  Fast wie Eis und Heiß… nein besser. Ein Gaumenschmaus. Die Sahne ist einfach verführerisch cremig und schmilzt schon ein bisschen von den warmen süß-sauren Früchten. Diese haben noch ein wenig Biss und die Vanille,
gestern ganz frisch vom Weihnachtsmarkt gekauft, hmmm eine wunderbare Mischung. Blaubeeren, Banane, Birne, Apfel … hmmmm.
                                                                              -
So, jetzt kann ich mein neues Kleid waschen. Da ich den Kaffee so aus der Tasse unter meine Nase geschüttet habe, dass er rechts und links neben meinem Mund herausgelaufen ist. Kalter Kaffee zu diesem heißen Obst …. Eine Köstlichkeit. ;) Fehlt jetzt jemand, der mir mit warmer Zunge den Busen ableckt. ;)

Was sind denn das für Töne?! ;))))))

Träumt was schönes
eure Oppi

Muss nur noch kurz die Welt retten

http://itunes.apple.com/WebObjects/MZStore.woa/wa/viewRoom?cc=de&fcId=439962993&id=104

Noch ein Bisschen

Was tust du? Wo bist du? Warum, wieso, weshalb.... bla, bla, blablablabal....
AHHHHH, ja.... DANKE ... ich sehe, ich verstehe.... nun... oder vielleicht auch nicht.

Immer noch nicht fertig!? oder doch?!

:)

Ohne Auto

"Kein Auto?", fragt die Frau neben mir in der Bahn, selbst mit 2 Plastiktüten bestückt. Sie wartet nicht auf eine Antwort, sondern sagt sofort. "Nun, in der Stadt bekommt man auch keinen Parkplatz." Dabei nickt Sie zu sich selbst, um ihre Worte zu unterstreichen. "Ja, und man hat Geld gespart, etwas für die Umwelt getan... die Nerven... "Ja" betone ich, "Frau erspart sich eine Menge nervenaufreibenden Stress!" jetzt nicke ich genau so und schaue dabei nicht der Frau ins Gesicht, sondern aus dem Fenster, als wenn ich in den Autos, die an unserer Bahn vorbei sausen, jede Menge Stress sehen könnte. "Natürlich hat man dann nicht der Tüten Last."
sage ich in Gedanken und schaue zurück... muss lächeln, wenn ich an meinen Einkauf denke. Da nehme ich heute ausnahmsweise mal ordentliche Einkaufstaschen mit, denn morgen ist mein Geburtstag und da liegt ein Einkauf auf der Pflichten-Liste. Wer geht schon gerne mit Aldoplastik spazieren. Außerdem scheuern diese Plastikgriffe ordentlich in der Hand. So kaufe ich meinen Kirms und Krams in der Stadt, da mein Arbeitgeber mich dort täglich sehen will und der Weg an mehreren Geschäften vorbei führt. Mit dem Einkauf in meinem Korb, stehe ich an der Kasse, da spricht mich ein freundliches junges Mädchen in gelber Kleidung an. "Darf ich Ihren Einkauf in diese Taschen packen?" "Natürlich" sage ich..schließlich lasse ich mich gerne mal bedienen. Dann muss ich lachen, denn ich erkenne, jetzt laufe ich Reklame mit meinem Arbeitgeber und was tut man nicht lieber, als nach Feierabend noch ein bisschen Reklame laufen." :)
Danke für die freundliche Unterstützung und Danke für den Schokoriegel den ich noch in meiner Tasche gefunden habe. :)


Mit Geben nehmen....

Kennt ihr das?

Geschenk
Du mein Geschenk
Ich Liebe dich
Schön, dass du zu mir gekommen bist.

Ich freue mich...
Meine Augen glühen...
Meine Nase brennt...
Meine Finger zittern...

Das Wachs der Kerze wurde heiß
Die Flamme brennt.
Wie schön... wie warm...

Mit Geben nehmen.

Übertreiben

Wenn wir Vorbilder haben oder Menschen, die etwas anders gemacht haben als wir, fangen wir an zu übertreiben. Ja, so wie dieser Mensch es ...