Pudding kochen.

Es wird 20.00 Uhr und der kleine Hunger kommt.
Mutti können wir Pudding kochen?

KLAR MEIN SOHN

Was würde ich um 20.00 Uhr nicht lieber machen, als in der Küche stehen
und Pudding kochen!

Wenn vier Hände werken, da kann schon mal etwas daneben gehen.
Kleine Dampfwolken erheben sich von der heißen Herdplatte und
vernebeln die Küche.
Mein Mann ruft aus dem Wohnzimmer: Alles okay, oder müssen wir die
Feuerwehr rufen? *GG*
Meinst du die kommen bei dem Wetter! Ist meine Antwort.
Wartet, ruft mein Großer, ich hole den Eimer und fülle in mit Schnee zum löschen.

Na wartet, wir werden euch Beiden, einen Löffel voll Pudding weniger in eure Schüsseln geben! *lach*

Freude


Meine J.R. immer wieder hat Sie kleine Überraschungen für mich.
Ich kann gar nicht alles aufzählen.

Da  bekomme ich Eierlikör (selbst gemacht), Eis, feines Gebäck, Bastelpapier, ein Wunschkästchen, einen Kinoabend mit Chauffeur,  einen Babysitter für die  Kinder, für Tessy, für meine Tai Chi Gruppe und  -   last but  not least -  steht Sie da in meiner Türe mit lauter feiner weißer Leinwand.




Da denke ich,……… Du bist immer einfach so, soooooo aufmerksam.

J.R.  Ich DANKE dir.

Horoskop

Schütze (23.11. bis 22.12.)
Sie sind immer noch gut drauf und laufen herum, als hätten Sie entspannendes Zeug geraucht. Würden Ihnen natürlich auch jeder sofort zutrauen, man kennt sie ja. Aber nein, haben Sie nicht. Sie grinsen nur zufällig so. Soll ja mal vorkommen.

Meine Quelle

Meine Liebe

Freitagsfüller von Luna mit genommen.

Ich will auch mal, ... ;-)
nun also der Freitagsfüller....mitgenommen von Luna, die hat Ihn gesehen bei Coco


Gemacht wird der Freitagsfüller von Barbara



1. Wenn ich nach links schaue, sehe ich den Esstisch und meinen Mann
gemütlich im Sessel sitzen.

2. Mein Wohnzimmer ist der Raum den ich zuletzt renoviert habe.

3. Man kann sagen was man will, alles wird gut.

4. Rummkugeln für die Arbeitskollegen ist das letzte was ich gekauft habe.

5. Wenn es so kalt ist wie jetzt, habe ich gerne warme selbstgestrickte Socken an.
(auch im Bett!)

6. Es kommt alles sowieso anders als man denkt, drum mach dir nicht soviele Sorgen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Fernsehabend mit meiner Familie, morgen fahre ich nach Grevenbroich und übe mich im Qi Gong und Tai Chi und Sonntag freue ich mich auf unser Volleyballspiel. Wir würden so gerne mal gewinnen. (Däumchendrücken bitte)

Schönen Rutsch ins Wochenende @all

Petra

Erwachsen


Es wurden mal wieder Zeugnisse verteilt.
Da wird der Wunsch doch endlich erwachsen zu sein, sehr groß.

Dann wollen wir das jetzt schnell abhacken und uns einem neuen Abschnitt zuwenden.
Wie sagt Luna. Jetzt fangen wir bei Null an.


Und ich lese meinen beiden Jungen aus Herr der Diebe einen kleinen Abschnitt vor:


Erwachsene erinnern sich nicht daran, wie es war, ein Kind zu sein.
Auch wenn sie es behaupten.
Sie wissen es nicht mehr. Glaub mir.
Sie haben alles vergessen.
Wie viel größer die Welt ihnen damals erschien.
Dass es mühsam sein konnte, auf einen Stuhl zu klettern.
Wie fühle es sich an, immer hochzublicken?
Vergessen.
Sie wissen es nicht mehr.
Du mein Kind wirst es auch vergessen.
Manchmal reden die Erwachsenen davon, wie schön es war, ein Kind zu sein.
Sie träumen sogar davon, wieder eins zu sein.
Aber wovon haben sie geträumt, als sie Kinder waren?
Weißt du es?
Ich glaube, sie träumten davon, endlich erwachsen zu sein.

Aus Herr der Diebe von Cornelia Funke

Mofa


Mit 15 Jahren darf man Mofa fahren, also hat mein Sohn beschlossen
einen Führerschein zu machen. Das Mofa wurde bereits von dem besten
Vater aller Väter gekauft und steht in der Garage. Da war die Geschichte von seinem
Großvater fällig. Da unser Sohn seinen Opa nie kennen gelernt hat, muss ich viele Geschichten über ihn erzählen.

Mein Vater war vielleicht 16 oder 17 Jahre alt und fuhr einen schnittigen Roller.
(Das erzähle ich hinter vorgehaltener Hand, ich bitte um höchste Geheimhaltungsstufe! ;o)))
Also, dieser tolle Roller brachte ihn überall hin und er war mächtig stolz so ein -
du mein Sohn würdest sagen - abgefahrenes Fahrzeug zu besitzen. Was keiner wusste, er hatte garnicht keinen Führerschein.
Nun war dies zu einer anderen Zeit und die Polizei war nicht immer so präsent
wie heutzutage. Aber ab und zu war sie da und wollte von den Fahrzeugführern,
die Papiere sehen.
So hatte dein Opa auch das Pech und die Polizei war hinter ihm her.
Opa war James Bond und die Polizisten waren die Bösen!
Er nahm jede Abkürzung und es war eine stürmische Fahrt mit einem großem
„Lochende“. Ja, dein Opa landete in einem Loch, mit samt seinem Roller war er
unabsichtlich in einer Versenkung verschwunden. Die Straßenarbeiter hatten
zwar eine Absperrung hinterlassen aber die hatte er wohl in aller Eile übersehen.
Da saß er auf seinem Roller in dem Loch und das war zu allem Übel noch halb mit Wasser zugelaufen. Außer ein paar nassen Hosen war im nichts passiert. Was mit dem Roller war hat er mir nie erzählt oder ich habe es schlicht vergessen. Dass ihn die Polizei nicht geschnappt hat, das fanden wir damals zum abrollen witzig.

So und nun viel Spaß beim führen deines Fahrzeugs, aber erst wenn der Führerschein
bestanden ist! Wer weiß in welchem Loch sonst dein wunderschöner Roller steht. ;-)


Ach du liebe Güte, es schneit schon wieder!
Ich möchte aber gerne Frühlingswetter und mein lieber Sohn will bald Roller fahren.
Also du da oben ….. ist doch wirklich jetzt genug Schnee gefallen.


Weinen



Heute weinen wir,
unsere Fine ist gestorben

Welches ist der Sinn unseres Lebens, welches der Sinn des Lebens aller Lebewesen überhäupt? Eine Antwort auf diese Frage wissen, heisst religiös sein. Du fragst: Hat es denn überhaupt einen Sinn diese Farge zu stellen?
Ich antworte: Wer sein eigenes Leben und das aller Mitmenschen (Lebewesen) als sinnlos empfindet, der ist nicht nur unglücklich, sondern auch kaum lebensfähig.

frei nach Albert Einstein.






Kleine Fine wir haben dich geliebt.
Wo immer du jetzt bist,
dort bist du wirklich.



Der Maulwurf




"Lach mal wieder"

Karneval die Zweite




Es wurde wieder genäht.
Da stand eine Tasche,
dort die Nähmaschine.
Füße ach wie schön,
was da dann meine trüben Augen sehen
bestrümpft mit bunten selbst gestrickten Socken. ;-)


Und jetzt wird genäht, angehalten, überlegt,
noch mehr überlegt, weiter genäht,
gelacht, Blödsinn gemacht.

Das Schlagzeug geschmückt,

der Hut verrückt.


Im Internet Masken bestellt.

Und dann zum guten Schluss noch ein Fläschchen geleert.




Jetzt haben wir ein Kostüm gebastelt, dass bei den Einen die Neigung zum Exhibitionismus und bei den Anderen die Notwendigkeit schwache Stellen zu verdecken erfüllte. ;-)

Frei nach Robert Lembke



Ach, war das schön!
Schade, dass die Damen wieder gehen.

Ostern


Posted by Picasa 

Es sollten eigentlich noch zwei Eier mehr auf dem Foto sein, die sind leider,
zu sehr gerollt...... BÄNG....

Wie schade. :-(


Bowlen



Toll so ein Treffen mit der Verwandtschaft.
Besonders toll ist es, dass man sich sportlich betätigen will.
So trifft man sich zum Bowlen.
Natürlich will man auch was essen und was trinken, aber
an erster Stelle steht der Sport.
Ich freue mich auf solche Zusammenkünfte.
Zum Einen wird gelacht und gelästert,
zum Anderen  hört man wieder viele tolle Geschichten.
Das Schöne ist auch, es kommen immer wieder neue Gesichter
dazu. Mann/Frau bringt die neue Freundin oder neue Bekannte mit.
So passierte es mir, dass ich an der Eingangstür
(Das rauchen im Lokal ist ja verboten, so treffen sich die Raucher alle Draußen.)
die vier Personen mit Handschlag begrüßte und auch den Mann, der mir nicht so bekannt vorkam.
 Der junge Mann sagte:
„Ich stehe hier nur mit den Rauchern zusammen, aber ich gehöre nicht zur Gruppe.“
*GG“ „Wir sehen uns  beim Bowlen.“ sagte ich keck und ging schnell
in die Bowlinghalle. Dort sind schon die Plätze verteilt und ich durfte gegen meinen
Mann und die Kinder spielen. Also legte ich mich mächtig ins Zeug.


Dabei brach ein Nagel ab und die Kugel rollte nicht wie vorgesehen auf der Bahn
sondern immer rechts oder links in die Vertiefung.
Du musst mehr Schwung nehmen, bekomme ich von meinen Männern geflüstert.
Okay, ich nahm Schwung und
ZACK
GING
DAS
RUNDE
DING
NACH
HINTEN
LOS.
Wie peinlich.
Dass wir über mich lachten war nicht geplant, ;-)) aber ich lachte dann mal mit! *lach*
Schönes Spiel! Ich werde das nächste Treffen organisieren,
dann gehen wir Kegeln. *GG*



Überraschung




Bist du gut oder bist du schlecht,
vor allem bist du für mich echt.
Aus meiner Hand gemacht,
damit es Freude macht.
Nicht weniger und nicht mehr,
der Abschied viel mir auch nicht schwer.

Merke:

Das Paket wird gepackt, verschnürt, gestempelt,
die Briefmarke geleckt….
Jetzt gehen wir auf Reisen…
Tschüss.

Tapeten

Wenn man neue Tapeten möchte, muss man zwangsläufig die Alten entfernen.


"HILFE"

Dann, wenn ich nicht mehr weiter weiß, hilft nur noch der Griff zum Telefon.

Ich:"Mutti es ist was Schreckliches passiert und wenn du jetzt nicht die richtig Antwort weißt, dann bist du nicht mehr meine Mutti!" "Also überlege gut was du Antwortest." ;-)

Ich höre wie am anderen Ende der Leitung (Sagt man das so noch? Egal) meine Mutter
in Gedanken fällt.

Mutti: "Was ist denn los meine Süße."



Ich: "Also .. puste ich los…... ich will Tapeten abreißen, und ich habe das Gefühl ich pelle eine - Endlosnase - den verbrannten Rücken." "Es ist bestimmt diese Farbe, mit der ich die Tapete gestrichen habe." "Sie ist wie Gummi."

Mutti :"Ja, jaaaaaaaa - PAUSE - also - PAUSE - ich würde sagen."
"Was hast du denn für eine Farbe gestrichen." (Schlaues Zeitgewinnen von Mutti.)

Ich: "MAMA!" "Ich habe Farbe genommen die sich jetzt zieht wie Gummi und ich brauche deine Hilfe." "Wie kann ich diese Tapete in große Stücke abreißen. Und jetzt gebe mir bitte die richtige Antwort."

"Gut Kind, du brauchst warmes Wasser mit viel Priel." "Dann brauchst du etwas womit du die Tapete ordentlich einritzen kannst." "Es gibt so spezielle Rollen aber ein Brett mit Nägeln würde es auch tun." "Dann ritze die Tapete ein und tränke sie ordentlich in Wasser, sei dabei nicht sparsam."

Ich:"Gott bin ich froh, dass du auf alles eine Antwort weißt." "Ich Liebe dich und Danke." "Ich lege jetzt auf und werde es versuchen!"

" Tschüss "

Jetzt werde ich dieses Jahr Fünfzig-Jahre und Mutti ist und bleibt die letzte Rettung.


"ES FUNKTIONIERT!"

Herbert Grönemeyer - Komm zur Ruhr 2010

Schnee und Kostüm


Was macht man bei solch einem Wetter?
Spazierengehen!
Fotografieren!
Ich habe aber eine blöde Erkältung und es ist mir einfach zu kalt da draußen.
Nach ein paar Bildern hatte ich genug.
Überall weiße Hüte. ;-)




Da habe ich mein Kostüm fertig genäht.
Seht mal hier, es fehlt nur noch die angemalte Maske.



 Mein Hut ist nicht ganz weiß, leider kann man den grünen Sternchen-Stoff nicht richtig sehen.




Fertig