Was habe ich da gefunden!?


Dass ich meinem Opa gerne seine drei Haare gekämmt habe wisst ihr.
Dafür hatten wir diese Bürste, deren Borsten so weich
waren, dass sie seine Halbglatze polierten.
Mutti hatte (hat) Haare, ja Junge, da konnte man kämmen, toupieren, aufdrehen,
ganze Haarteile anstecken. Damit war ich als Kind Stunden beschäftigt. Sie war sehr geduldig, denn zart war ich nicht mit Ihr. Beim Föhnen wurde dann schon
mal Ihre Kopfhaut versengt und das Auskämmen der toupierten Haare war
nicht immer ohne Schmerzen. Dann, wenn die Frisur in Ordnung war und
Sie für mich eine strahlende Schönheit darstellte, wurde sie noch geschminkt.
Es musste ja alles perfekt sein! ;-))

Nicht dass Ihr glaubt, ich hatte nur Opfer!
Einst hatte ich Haare bis zur Taille. Aber kämmen alleine war
langweilig, es gab so viele schöne Frisuren die ich ausprobieren wollte.
Da musste schon mal eine Schere Ihren Weg durch meine Mähne machen.
So hatte ich einmal in der Zeit, eine neue Frisur! Für meine Mutti immer sehr
spannend.

Erst neulich noch hatte ich grüne Haare!
Wobei grün eine wunderbare Farbe ist, finde ich, passte hervorragend zu meinen
Augen. *GG*

Gerade hat Mutti aus Ihrem Urlaub angerufen. Ich bin der glücklichste Mensch der
Welt. Dabei habe ich in Gedanken schnell mal Ihre Haare verwuschelt.


Und seht mal, was ich als Bild gefunden habe.
Passt doch prima.
Meine Jungs.
Die Gene.
Unglaublich :-))

Kommentare

J.R. hat gesagt…
Kann ich mich da irgendwo anstellen??
Ich habe auch Wuschel-Gene in meinen Haaren...
Oppi hat gesagt…
Ja sischer doch, jeden MOMIFR.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der letzte Tag

Die Kurve.... oder Künstler Treff

Ich male ein Bild